MENU

Freitag, Mai 06, 2016

Scrapbooking Layout Recycling (+ Video)

Scrapbooking Layout Recycling (+ Video) | Janna Werner
Die Scrapbooking Recycling Idee.
Suse Fish veröffentlichte kürzlich den Post "Why I don't keep most of my layouts" - sie gab hierbei 5 Gründe an, warum sie die meisten ihrer Scrapbooking-Seiten nicht behalten würde. Aussortierte Layouts würden recycled - also alles ab, was einem gefällt und zurück damit in die Embellishment-Boxen. Ich fand den Artikel sehr interessant und fühlte mich sofort inspiriert, meine Scrapbooking-Kisten 2011-2013 auszumisten.

Mein Vorgehen.
Ich suchte mir die Kisten raus, in denen ich die weniger beachteten / wichtigen Layouts aus den Jahren 2011-2013 aufbewahrte. Die Behälter waren mir schon seit Längerem ein Dorn im Auge, zumal ich die Seiten darin hochkant lagerte und diese zusehends eine U-Form annahmen. Thematisch gab es hier keine Reihenfolge, private Layouts und Musterstücke für Firmen bunt durcheinander gemixt.

Ich habe mir jedes Layout angesehen und aus dem Bauch heraus entschieden, ob es mir wichtig ist oder nicht. Die aus der letzteren Kategorien kamen auf einen Stapel, die anderen zurück in die Kisten. Die aussortieren Scrapbooking-Seiten habe ich anschließend systematisch auf Verwertbares untersucht :-) Im Video erfahrt ihr mehr über mein Vorgehen und meine Gedanken zum Scrapbooking Layout Recycling.


Fazit.
Unerwarteterweise habe ich weniger Scrapbooking Layouts aussortiert, als ich erst annahm. Auch die Ausbeute war relativ gering.. vielleicht lag es daran, dass ich in den Jahren 2011-2013 nicht sehr embellishmentlastig gearbeitet habe. Ich finde das Scrapbooking Layout Recycling aus folgenden Gründen eine gute Idee

  • Embellishments werden mehrfach genutzt
  • und dadurch der Geldbeutel geschont
  • wieder mehr Platz im Scrapraum
  • man beschäftigt sich mit (alten) Erinnerungen
  • man bekommt viele Ideen und Inspirationen für neue Layouts
  • es ist ein wenig wie Schatzjagd.. es macht Spaß, sich die neuen alten Fundstücke nachher anzusehen 
Und ihr?
Was haltet ihr von der Scrapbooking Layout Recycling Idee? Praktiziert ihr dies selbst oder ist es für euch absolut unvorstellbar?

Viele liebe Grüße,
Janna

Kommentare :

  1. Hallo Janna,
    Da ich gerade erst angefangen habe zu scrappen, beschränkt sich die Anzahl meiner Layouts. Ich kann mir aber gut vorstellen, in ein paar Jahren alle LOs kritisch zu bewerten und zu schauen, ob ich sie noch mag.

    Das Hahn und Henne Geschirr kenne ich und über eine Sieben-Tage-Sieben-Layouts-Woche mit verschiedenen Techniken würde ich mich freuen! Ich lerne gerne dazu!

    VG aus Holland,
    Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Judith! Danke für Dein Feedback zu 7 Tage - 7 Layouts, gedanklich bin ich schon am Vorbereiten :) LG nach Holland, Janna

      Löschen
    2. Sehr gut, da bin ich ganz gespannt!
      Ich wünsche Dir eine sonnige Woche, nicht nur wettermäßig, auch im Herzen (-:

      Löschen
  2. Ja... eine schwierige Frage, für Jemanden wie mich, der nur Karten, ATCs und Mini Books macht.
    Ich glaube schon, dass man sich von Dingen trennen muss, auch wenn mir das sehr, sehr schwer fällt, aber Du hast soooooo viele Layouts gemacht und davon sicher einige nur um des Machens Willen und da kann ich mir gut vorstellen, dass Du Dich davon leichter trennen kannst.

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ines - wie geht es Dir denn mit Karten und ATCs? Vermutlich verschenkst Du viele davon, oder? GLG Janna

      Löschen
  3. Hallo Janna,
    für mich ist es unvorstellbar, denn ich halte damit meine Erinnerungen fest und schaue sie mir auch immer wieder gerne an. Das erschaffen, meine Gedanken und und und möchte ich nicht receyceln zumal es ja auch schön und spannend ist mit neuen Embellis zu werkeln.
    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anne - als recyceln meiner Gedanken empfinde ich es gar nicht. Es gibt auch Layouts, bei denen ich mir nach einiger Zeit denke "hätte ich das mal lieber so und so gemacht" und dementsprechend ändere ich noch was.

      Löschen
  4. Hallo Janna, danke für Deinen Beitrag. Ich fand das interessant zu lesen! Das Layout recyclen kommt aber dennoch für mich gar nicht in Frage. Ich bin froh, wenn ich mal ein paar Layouts fertig bekomme, die Zahl ist begrenzt und deshalb zerrupfe ich da nichts. Ich kann es mir höchstens vorstellen, wenn ich mit einem Layout nicht super zufrieden bin es später zu verändern, wenn ich für ein Detail dann eine bessere Idee habe. JAAA, ich hätte große Lust auf 7 Tage / 7 Layouts... mir würde auch 7 Monate / 7 Layouts reichen ;) aber ich kann es ja in meinem Tempo machen. Viele Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nicole - später ausbessern passiert mir auch häufig genug :-D
      Also ich glaube, aus 7 Monate wird nix *lach*.
      GLG Janna

      Löschen
  5. Hallo Janna,
    ob ich irgendwann mal Layouts recyceln werden kann ich nicht sagen, da ich nur sehr wenig Zeit zum scrappen habe und oft auch meine "Werke" verschenke, z.B. mit einem Gutschein...
    Oh ja, 7 Tage 7 Layouts fände ich wirklich toll und würde mich riesig freuen wenn es dass mal wieder bei dir gibt!
    Überhaupt finde ich Deine Arbeiten immer wunderschön, wandern die recycelten und nicht mehr benötigten "leeren" Layouts wirklich in den Müll?!?! Oh das fände ich so schade... ich würde sie gerne nehmen und neu bestücken ;-)
    LG Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verschenken ist auch immer eine tolle Alternative, Nina. Die abgegrasten Layouts sind tatsächlich im Müll gelandet, die waren nach dem Abrupfen auch nicht mehr ansehnlich :-D Danke für Dein Feedback zu 7 Tage / 7 Layouts! LG Janna

      Löschen
  6. Jetzt habe ich aber große Augen gekriegt... Puh, Layouts auseinander nehmen wäre nix für mich. In jedem steckt ein Stück Geschichte, Liebe, Erinnerung. Auf alle Fälle mutig und spannend...
    Viele Grüße, Anne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne - kennst Du die tibetanischen Sandbilder? Diese werden gleich nach dem Fertigstellen wieder zerstört. Viel Liebe und Zeit fließt in die Bilder und trotzdem haben sie keinen Bestand.
      Ich finde es sehr schwierig, etwas kaputt zu machen, in dem mein Herzblut steckt. Das ist allerdings nicht bei jedem Layout der Fall - das Foto kann ich wiederverwenden und neu in Szene setzen. Daher ist es für mich nicht so schlimm, eine Scrapbooking Seite wieder auseinanderzunehmen. LG Janna

      Löschen
  7. Liebe Janna

    Eine spannende Idee. Jedoch kommt es für mich auch nicht in Frage. Ich denke mir zwar bei manchen LO's, oje...was habe ich da gemacht. Aber schlussendlich ist es auch spannend, denn man sieht, wie man sich weiter entwickelt hat. Am Anfang waren es noch ganz simple LO's, die ich gemacht habe und nach und nach wurden sie pompöser (obwohl ich immer noch eher clean & simple scrappe).

    Da ich momentan froh bin, wenn ich überhaupt noch zum Scrappen komme, ist so eine recycling Sache nix für mich.

    Oh ja...7 Tage 7 Layouts...das wäre doch cool. Müsste zwar schauen, ob ich da mithalten kann. Der kleine Mann hat momentan halt Vorrang :o).

    Ganz liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :-) Den Scrap-Werdegang habe ich auch hinter mir *lach* am Anfang habe ich viele Aufkleber und Papiere in Drogerien oder KrimsKrams-Geschäften geholt - Scrapbooking-Läden waren mir da ja noch gar nicht bekannt. GLG Janna

      Löschen

Vielen Dank für Deine Nachricht!
Bitte beachte, dass Werbung und Beiträge, die gegen gängige Umgangsformen verstoßen, von mir gelöscht werden.