MENU

Samstag, September 03, 2016

Abnehmen mit Weight Watchers Feel Good
Erfahrungen & Sattmacher

Abnehmen mit Weight Watchers Feel Good
Im Mai bin ich über meinen Schatten gesprungen und habe davon berichtet, dass ich mit dem neuen Weight Watchers Feel Good Programm abnehme - begonnen hatte ich mit dem alten Pro Points Plan.

In meinem vorherigen Post habe ich bereits das Prinzip von Feel Good erläutert und euch meine damaligen Lieblingsessen vorgestellt. Blitzpizza gehört nach wie vor zu meinen Favoriten, an den Onos habe ich mich mittlerweile etwas überfuttert (hier gibt es allerdings ein tolles Rezept für Zitronen-Himbeer-Ono).

Heute möchte ich euch ein kleines Update geben..

Abnahme
Das ist wahrscheinlich das Interessanteste ;-) Vom 25.3.2016 bis heute habe ich insgesamt 11,4 Kilogramm mit einem durchschnittlichen Gewichtsverlust von ca. 0,5 kg / Woche verloren - ich bin eine eher langsame Abnehmerin. Leider habe ich es dank meiner Faulheit verpasst, meine Körpermaße zu nehmen. Das wäre sicherlich interessant zu beobachten. In den letzten 4-6 Wochen ging es wirklich sehr langsam bergab, obwohl ich kaum geschummelt habe. Daher habe ich beschlossen, heute mit einer Sattmacher-Woche zu beginnen und mal zu schauen, ob das etwas ändert.

Sattmacher
Was genau sind nun die Sattmacher? Zu den Sattmachern zählen Lebensmittel mit höherem Ballaststoff- oder Eiweißgehalt, die eben lange satt machen. Nutzt man die Sattmacher-Funktion, zählt man keine Smart Points für bestimmte Lebensmittel (Überblick hier), sondern isst, bis man angenehm satt ist. Möchte man etwas außerhalb der Liste zu sich nehmen, das Smart Points hat - z.B. Honig - so zieht man die entsprechenden Smart Points vom weiterhin bestehenden Wochenextra ab.

Ernährung mit Smart Points 
Mein täglicher Gemüse-Anteil hat sich deutlich erhöht - hier muss man selten Smart Points vom täglichen Budget ausgeben. Süßigkeiten habe ich drastisch heruntergesetzt, sind mir sozusagen zu teuer von den Punkten her. Allerdings habe ich eine gewisse Schokoraspelabhängigkeit entwickelt und die enerBio Mandelcreme von Rossmann hat auch einen hohen Suchtfaktor ;-) Brot esse ich selten, auch Milch (pur) findet kaum noch ihren Weg in mein Glas, dafür ab und an ungesüßte Mandelmilch. Ich trinke gerne (kalten) Früchte- oder Kräutertee sowie Mineralwasser mit einem Spritzer Zitrone.
An Werktagen nehme ich meist 3 Hauptmahlzeiten und 2 kleine Zwischenmahlzeiten ein, am Wochenende verwischt das ein wenig. Gelegentlich binde ich einen Schummeltag ein, an dem ich zwar alle Punkte notiere, aber nicht darauf achte, ob ich im Budget bleibe.

Abnehmen mit Weight Watchers Feel Good
Lieblingsessen
Eins meiner liebsten Rezepte ist 'Guacamolewraps mit Räucherlachs' aus dem Kochbuch 'Rezepte für Berufstätige' (Seite 51) - lecker! Wir essen nicht jeden Tag warm, manchmal gibt es auch nur Joghurt und Obst zum Abendbrot. Vielleicht interessieren euch meine liebsten Lebensmittel? Auf keinen Fall darf Skyr im Kühlschrank fehlen (wir kaufen den von Aldi), ebenso Magerquark, Hüttenkäse, Lachs, Fruchtzwerge und Gemüse. Als Süßigkeit kaufen wir Corny free, Schokoraspeln, enerBio Mandel-Creme und Früchte.

Zufriedenheit
Ich war anfangs skeptisch, ob ich mich an den doch recht strengen Weight Watchers Smart Points Plan halten kann. Streng insofern, dass Süßigkeiten im Gegensatz zum Pro Points Programm recht viele Punkte haben. Auch wird empfohlen, die durch Aktivitäten gesammelten Points nicht zu verbrauchen (kann man jedoch, wenn man möchte).
Ich habe gut 2 Wochen gebraucht, bis ich mich vom Kopf her auf das neue Programm eingestellt hatte. Mir hat es auch geholfen, auf YouTube Videos zu den Smart Points anzusehen. Mittlerweile bin ich 100%ig begeistert, da ich das erste Mal in meinem Abnehmleben wirklich mein Ernährungsverhalten umgestellt habe.

Abnehmen mit Weight Watchers Feel Good
Links März 2016 | Mitte Fitbit Flex | Rechts aktuell mit -11,4kg
Sport
Ich habe mir als Motivationshilfe ein Fitbit Flex zugelegt. Dieses habe ich intensiv genutzt, allerdings wurde es mir in letzter Zeit etwas lästig. Ich bin kein Schmuckfreund und mag es nicht so gerne, etwas am Handgelenk zu tragen. An manchen Tagen hat mich der Fitnesstrecker ermutigt, noch einmal den Hintern von der Couch zu lösen, um auf die empfohlenen 10.000 täglichen Schritte zu kommen - ehrlich gesagt war ich etwas schockiert, wie wenig ich mich selbst im Berufsalltag bewege.
Dank eines Angebots meiner Krankenkasse nehme ich gerade an einem 8-wöchigen Gesundheitskurs im nahen Fitness-Studio teil. Zum Herbst / Winter hin möchte ich gerne an einem Wassergymnastik-Kurs teilnehmen.

Online oder Treffen?
Ich nutze ausschließlich Weight Watchers Online. Das liegt u.a. an meinen Arbeitszeiten, aber auch daran, dass ich es sehr praktisch finde. Es gibt eine Online Community, die über die Weight Watchers App erreichbar ist. Hier kann man Bilder / Texte posten und miteinander kommunizieren. Zudem hat man hier vollen Zugriff auf Smart Points Angaben, Gewichtstabellen, Aktivitäts-Tracker, Barcode-Scanner u. v. m. - einziger Nachteil: man muss / sollte immer sein Smart Phone in der Nähe haben.


Ich bin jetzt erstmal gespannt, wie ich mit der Sattmacher-Woche zurecht komme. Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden! Wenn ihr einen Tipp zum Ankurbeln des Stoffwechsels habt, immer her damit :-)

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,
Janna


Möchtest Du mehr wissen?
Alle Posts zu meinen Erfahrungen mit dem Weight Watchers Feel Good Erfahrungen gibt es hier.

-----
Ich möchte noch einmal darauf hinweisen, dass ich für meine Posts keine monetäre Vergütung von Weight Watchers erhalte. Allerdings wurden mir einige Unterlagen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Erfahrungsberichte spiegeln meine realen Erlebnisse wider.